BTV BAUHERRENPREISTRÄGER UND ANERKENNUNGEN 2010

Die Jury des BTV Bauherrenpreises 2010 fasst zusammen: Durch den Mangel an sinnvoll nutzbarem Bauland in Tirol und Vorarlberg gewinnen Raumordnungs- und Städtebaufragen eine entscheidende Bedeutung für die Zukunft der hiesigen Baukultur. Nachverdichtung, Zentrumsbildung, Dorferneuerung und viele andere Instrumente stehen für die Arbeit an diesem Problem zur Verfügung. Diesem Themenkomplex widmete sich die BTV beim Bauherrenpreis 2010 unter dem Motto „Aufbruch“.

Insgesamt wurden 13 Preisträger und Anerkennungen ausgezeichnet, von denen fast die Hälfte der Projekte aus den Sparten Bildung und Daseinsvorsorge kommt. Dazu gehören in den Einreichungen zahlreich vertretene Schulen und soziale Wohnbauten ebenso wie ökologisch ambitionierte Gemeindezentren und insbesondere eine große Anzahl von Wohn- und Pflegeheimen für Senioren. Zudem soll die Prämierung eines Mehrfamilienhauses in Hörbranz (Vorarlberg, Bezirk Bregenz), das vorbildlich aus dem Bestand eines Einfamilienhauses entwickelt wurde, exemplarisch auf die Möglichkeit eines Zubaus hinweisen.